Forschung

DruckversionSend by email

Der Master-Studiengang mit dem Schwerpunkt Forschung der Fachhochschule Münster reagiert auf die zunehmende Forschungsausrichtung der Sozialen Arbeit. Sowohl die Wissenschaft Sozialer Arbeit als auch die Praxis haben sich stetig verändernden individuellen Lebenswirklichkeiten und gesellschaftlichen Strukturen zu stellen. Vor diesem Hintergrund ist es notwendig, dass künftige Fachkräfte Sozialer Arbeit adäquat auf die Veränderungen reagieren. Der Studiengang setzt in diesem Kontext an. Die Themen Disziplin und Profession sowie Organisation und Leitung werden mit dem Schwerpunktbereich Forschung in Verbindung gesetzt.

Ziele

Durch die interdisziplinäre und forschungsorientierte Ausrichtung erhalten AbsolventInnen Kompetenzen für Positionen auf Leitungs-, Steuerungs- und Forschungsebene. Die Verknüpfung der Module untereinander wird dabei zum einen durch die Schwerpunktbereiche vorgegeben, zum anderen durch das übergreifende Forschungsprojekt und der Gestaltung der eigenen Praxis im Rahmen des Studiums.

Berufsperspektiven

Auf der Grundlage der Ausrichtung und Themen des Studienganges sind vielfältige Einsatzfelder in Forschung und/oder Leitung einer Praxisstelle im gesamten Feld der Sozialen Arbeit vorstellbar.

  • Leitungs- und Steuerungspositionen im Bereich der freien, öffentlichen und privaten Träger Sozialer Arbeit
  • Koordinations- und Steuerungspositionen in Forschungsprojekten der Sozialen Arbeit (an Hochschulen, Instituten und Forschungseinrichtungen)
  • Freiberufliche Tätigkeit im Feld der Sozialen Arbeit (z.B. Praxisforschung, Projektmanagement, Organisationsgestaltung, Fort- und Weiterbildung)
  • Wissenschaftliche Weiterqualifikation im Rahmen einer Promotion

Themen des Studiums

Das Studium gliedert sich in vier große Schwerpunktbereiche. Diese bilden den thematischen Fokus:
1) Disziplin und Profession Sozialer Arbeit,
2) Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit,
3) Organisation und Leitung in der Sozialen Arbeit
4) Forschung in der Sozialen Arbeit

Die Unterteilungen sind nicht isoliert zu betrachten. Es findet vielmehr eine Verschränkung der Themen untereinander statt.
Unten angehängt finden Sie den Flyer des Studiengangs.

AnhangGröße
PDF icon 20160303_Flyer_MA.pdf643.63 KB